weitere Laufszene Events
Freitag, 01. März 2019

Ehrenpokal 2015

Die Gründungsväter des Citylaufs sind die ersten Preisträger

Um den Laufsport mit Leben zu erfüllen braucht es eine Menge Enthusiasten. Neben den zahlreichen Läufern, die im Volks- und Spitzensportbereich bemerkenswerte Leistungen erbringen, sind es aber auch die Organisatoren von Laufveranstaltungen, Kampfrichter und Helfer, ohne deren Einsatz Lauf-Events undenkbar sind. In Vorbereitung des 25. Citylaufes haben sich die Organisatoren der Laufszene Sachsen darüber Gedanken gemacht, das Engagement für den Laufsport zu würdigen.

Am 20. März 2015 wurde erstmals der Ehrenpokal des Laufsports im Rahmen des Läufervortrages mit den deutschen Top-Marathon-Läuferinnen Anna und Lisa Hahner im UFA-Kristallpalast übergeben. Im Jahr des 25jährigen Jubiläums des Citylaufes lag es nahe den Gründungsvätern dieses Laufes für ihr Engagement zu danken. Peter Grundmann, Richard Schlicke, Dieter Albertus, Roland Mönnich und Dr. Bernd Melzer hatten zusammengetan, um Leben in die Dresdner Sportlandschaft zu bringen. Am 23. März 1991 starteten sie den 1. Citylauf Dresden und machen ihn über die Landesgrenzen hinweg bekannt.

Im Laufe der Jahre haben sich weitere Lauffreunde in die Organisation eingebracht, Strecken wurden geändert, die Titelsponsoren wechselten. Doch dem Mut, der Ausdauer und des organisatorisches Geschicks der Gründungsväter ist es zu verdanken, dass wir heute auf mehr als zwei Jahrzehnte Citylauf Dresden zurückblicken können. Künftig möchte die Laufszene Sachsen einmal jährlich den Ehrenpokal im Rahmen einer Vortragsveranstaltung im Vorfeld des Citylaufes vergeben. „Wir möchten damit auch den jungen Läufern in unserer Region zeigen, dass es hier Leute gibt, die im Laufsport schon einiges geleistet haben“, so André Egger von der Laufszene Sachsen.