weitere Laufszene Events
Freitag, 01. März 2019

Ehrenpokal 2019

Zwei Powerfrauen, ein Ehrenpokalabend – Goldener Rudi für Göhr

Was für ein emotionaler Abend, was für eine tolle Stimmung. Mit Marlies Göhr und Sabrina Mockenhaupt, die nicht nur läuferisch unterschiedlicher kaum sein könnten, hat die Laufszene Events GmbH am Freitag in Dresden den Ehrenpokalabend des Laufsports gefeiert – und dabei zum fünften Mal den Goldenen Rudi verliehen. Die Trophäe, ein stilisierter Läufer als Hommage an die Dresdner Lauflegende Rudolf Harbig, erhielt dabei diesmal die einstige Weltklasse-Sprinterin Göhr.

In dem vollen Saal der Schauburg erinnerte Laudatorin und frühere Hürdenläuferin Petra Busse-Krug an Göhrs sportliche Glanzleistungen – neben Olympiasiegen und WM-Titeln vor allem natürlich der historische Weltrekordlauf von Dresden. Am 1. Juli 1977 sprintete Göhr im Heinz-Steyer-Stadion als erste Frau überhaupt die 100 Meter unter 11 Sekunden. Bei exakt 10,88 Sekunden stoppten die Uhren. Eine Fabel-Zeit, die noch immer gültiger Juniorinnen-Weltrekord ist. „Wir verleihen den Goldenen Rudi an Personen, die sich um den Laufsport nicht nur in Dresden in herausragendem Maße verdient gemacht haben. Marlies Göhr reiht sich da nahtlos ein“, sagte André Egger von der Laufszene Events GmbH über Göhr, die in Jena zu Hause ist und dort als Psychologin im Saale-Betreuungswerk der Lebenshilfe arbeitet. „Viele dachten bei meinem Weltrekord an eine Eintagsfliege“, erzählte Göhr, die danach aber noch 37 Mal unter 11 Sekunden lief – und zwölf weitere Weltrekorde. In Dresden ist die inzwischen 60-Jährige immer besonders gern gewesen, schon wegen der damals seltenen Tartanbahn.

Den Bogen ins Hier und Jetzt schlug nach der Preisverleihung wiederum Sabrina Mockenhaupt, die in ihrer Karriere über die Mittel- und Langstrecke insgesamt 45 deutsche Meistertitel gewann. In ihrem unterhaltsamen Vortrag „An der Schwelle“ erzählte sie nicht nur von sportlichen Höhen und Tiefen, sondern sorgte auch bei den Zuhörern für Aha-Effekte. Mockis Botschaft: „Das Leben zwingt uns oft auf den Boden, aber DU kannst entscheiden, ob DU liegen bleibst oder wieder aufstehst.“